EHEHOLLE, DIE
Passe o mouse na imagem para ver detalhes Ampliar

EHEHOLLE, DIE

Die Ehe ist kein Allheilmittel. Alle sind mit der Hölle verheiratet.03Aus dem Inhalt:- Die zwischenmenschliche Eiskälte: Salzburg- Weng Estoril- Katwijk- Wolfsegg- Eheliches Zusammenleben: Der Vierzigjährige- Der Kassier- Weihnachten- Der Lebensgefährte und die Lebensgefährtin: Die Perserin- Statt eines Nachworts01Thomas Bernhard (1931-1989) war einer der bekanntesten österreichischen Erzähler des zwanzigsten Jahrhunderts. Er wuchs in Wien und in Seekirchen am Wallersee auf, wurde für kurze Zeit in ein Heim für schwer Erziehbare geschickt, brach seine Schulausbildung ab und wurde Kaufmannsgehilfe. Von 1947 bis 1948 arbeitete er als Lehrling. Dabei zog er sich eine Lungenentzündung zu, die sich zur Tuberkulose ausweitete. Er verbrachte die nächsten beiden Jahre in verschiedenen Krankenhäusern. Nach seiner Genesung wurde er Gerichtsreporter. Er studierte Gesang und veröffentlichte erste Texte. Der Durchbruch als Romanautor gelang ihm 1963 mit "Frost", weitere Romane folgten. Auch als Dramenautor machte sich Bernhard einen Namen. Ab 1965 lebte er in Wien und auf einem oberösterreichischen Gutshof. 1984 kam es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung wegen seines Romans "Holzfällen".1970 wurde Thomas Bernhard mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.
Editora: SUHRKAMP VERLAG
ISBN: 351845952X
ISBN13: 9783518459522
Edição: 1ª Edição - 2008
Número de Páginas: 108
Acabamento: HARDCOVER